• 01. Oktober 2017
  • > 49. Freiflug Wettbewerb
  • 16. September 2017
  • > Spanferkelessen ab 19:00
  • 16. Juli 2017
  • > Ferienpassfliegen
  • 26. März 2017
  • > Mitgliederversammlung
  • 14. Januar 2017
  • > Jahreshauptversammlung und Schinkenessen
  • 26./27. November 2016
  • > Beginn der Winterarbeit an den Flugzeugen
  • 19./20. November 2016
  • > Fluglehrer Fortbildung/Auffrischungs Seminar für Lehrberechtigte beim LSV Kreis Springe
  • 18. September 2016
  • > 48. Freiflug Wettbewerb
    Ausweichtermin 25.09.2016
  • 10. September 2016
  • > Spanferkelessen
  • 25. Juni bis 03. Juli 2016
  • > Sommerlager in Hattorf/Aue am Harz
  • 23. Januar 2016
  • > Jahreshauptversammlung und Schinkenessen
  • 08. November 2015
  • > Beginn der Winterarbeit an den Flugzeugen
  • 17./18. Oktober und 24./25. Oktober 2015
  • > Teilnahme am „Fun am Hang“ auf dem Fluggelände Hellenhagen am Ith
  • 27. September 2015
  • > 47. Freiflugwettbewerb (Freiflug)
    Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen ist der Freiflugwettbewerb vom 06.09.2015 auf Sonntag den 27.09.2015 verlegt worden
  • 19. September 2015
  • > Spanferkelessen ab 19:00
  • 21. August + 23. August 2015
  • > Ferienpassaktion der Stadt Springe
    Anmeldungen sind nur über die Stadtjugendpflege Springe möglich
  • 25. Juli bis 02. August 2015
  • > Sommerlager auf dem Arloh
  • 04. + 05. Mai und 11. + 12. Mai 2015
  • > VHS Kurs
    „Frei wie ein Vogel: Faszination und Technik des Fliegens“
    Anmeldung und Details im Programm der Deister-VHS
  • 26. April 2015
  • > Teilnahme des LSV am Tag der Vereine und Maibaumfest

Flugbetrieb und Ausbildung

Flugbetrieb

Grafik

Auf dem Flugplatz Celle-Arloh sind wir beim Luftsportclub Langenhagen (LSCL) zu Gast. Der Arloh, nordöstlich von Celle gelegen, ist ein flacher Höhenzug der dem Flugplatz den Namen gab. Gemeinsam mit dem LSCL führen wir an den Wochenenden von Anfang April bis Ende Oktober einen regelmäßigen Flugbetrieb auf dem idyllisch gelegenen Flugplatz Celle-Arloh durch. Trotz der Nähe zu einigen Beschränkungsgebieten haben wir einen segelfliegerisch sehr gut nutzbaren Luftraum zur Verfügung.

Neben dem Flugbetrieb auf dem Heimat Flugplatz, wird meistens einmal im Jahr auch ein mehrwöchiges Fliegerlager auf einem anderen Fluggelände durchgeführt. In diesen Wochen erlangen viele Flugschüler ihre Alleinflugreife.

Sie möchten einmal mitfliegen? „Nur so“ zum Ausprobieren und um erste Eindrücke zusammeln? Selbstverständlich kein Problem!

Vielleicht ist ein Schnupperkurs zum Einstieg das Ideale für Sie. Innerhalb eines festen Zeitraums von 4 Wochen sind Sie regulär beim DAeC gemeldet und können die Segelfliegerei direkt vom vorderen Pilotensitz erleben.

Sonnabend wie Sonntags beginnen wir ab 10:00 Uhr mit dem Segelflugbetrieb. Schauen Sie einfach einmal auf dem Arloh vorbei oder nehmen vorher Kontakt auf. Sicherer ist natürlich eine vorherige Terminvereinbarung. Kontaktdaten finden Sie in der Navigationsleiste unter „Vereinsdaten, Impressum und Kontakt“.

Ausbildung

Grafik

Mit unserem Partnerverein Luftsportclub Langenhagen (LSCL) besteht eine Ausbildungsgemeinschaft innerhalb derer die Segelflugpiloten Lizenz erworben werden kann. Um eine Ausbildung zum Segelflug Piloten zu beginnen, sind nur einige wenige Dinge zu beachten. Das Mindestalter bei Ausbildungsbeginn beträgt 14 Jahre. Bei Minderjährigen müssen die Erziehungsberechtigten ihre Einwilligung erklären. Weiterhin verlangt die Behörde ein polizeiliches Führungszeugnis sowie eine Flugtauglichkeits-Untersuchung durch einen anerkannten Fliegerarzt.

Neben der gründlichen praktischen Ausbildung auf unseren vereinseigenen Segelflugzeugen erfolgt auch der Theorieunterricht innerhalb unserer Ausbildungsgemeinschaft. Der Unterricht erfolgt im Wesentlichen im Winterhalbjahr, das in unseren Breitengraden und Region segelfliegerisch wenig nutzbar ist.

Innerhalb von ca. 40–80 Starts mit Fluglehrer erlangen die meisten Flugschüler die Alleinflugreife und schließen diesen ersten Ausbildungsabschnitt mit drei Alleinflügen, der A-Prüfung, unter Aufsicht des Fluglehrers ab. Dann folgen weitere Ausbildungsabschnitte die mit der B- und der C-Prüfung abgeschlossen werden. Nach 2–3 Jahren, mit entsprechender Flugpraxis, kann die staatliche Prüfung zur Segelflugpiloten Lizenz avisiert werden.